Wer wir sind

Schön, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben. Wer sind wir? Wir sind eine evangelisch-lutherische Gemeinde und gehören zum Synodalverband der Evangelisch-Lutherischen Freikirche.
Von außen sieht unsere Kirche eher wie ein Wohnhaus aus. Nur das große Holzkreuz, der Schaukasten und das Schild am Eingang weisen darauf hin, dass hier eine Gemeinde mit zur Zeit reichlich 70 Gliedern zu Hause ist. Die Räumlichkeiten in der Sommerfelder Straße 63 werden aber nicht nur durch unsere Gemeinde genutzt, sondern dienen gleichzeitig als Bibliothek und Ausbildungsstätte für das Lutherische Theologische Seminar der ELFK. Die Theologiestudenten nehmen am Gemeindeleben teil und bereichern es durch ihre Mithilfe.
Wir treffen uns regelmäßig zu verschiedenen Veranstaltungen, um unter Gottes Wort christliche Gemeinschaft zu leben. Sie sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Informationen zu allen Veranstaltungen erhalten Sie beim Pfarrer.

Normalerweise findet der Gottesdienst jeden Sonntag ab 9.30 Uhr in den Gemeinderäumen statt. Aufgrund der aktuellen Situation werden aber zurzeit meist zwei Gottesdienste gefeiert, damit die Abstands- und Hygienevorgaben eingehalten werden können.
Es gibt im regelmäßigen Wechsel verschiedene Gottesdienste, z. B. Predigt- oder Abendmahlsgottesdienst, aber auch Gottesdienst mit Christenlehre. Sie finden die jeweiligen Formen und Zeiten bei den Terminen. Während der Predigt wird für die Kinder, die noch nicht zur Schule gehen, ein Kindergottesdienst angeboten.


Alle zwei Wochen treffen wir uns zur Bibelstunde. Wir lesen gemeinsam einen Abschnitt aus der Bibel und tauschen uns unter Anleitung unseres Pfarrers miteinander über den Text aus. Dabei wird nicht nur über den Inhalt des Bibeltextes gesprochen, sondern z. B. auch über die Relevanz für uns, unseren Glauben und das alltägliche Leben. Zurzeit lesen wir den Philipperbrief aus dem Neuen Testament.

Für Interessierte innerhalb und außerhalb der Gemeinde findet alle zwei Wochen ein Glaubenskurs statt. Dabei sprechen und diskutieren wir über die Grundlagen des christlichen Glaubens. Ziel des Kurses ist es, mehr über Gottes Wort, den Glauben und Christsein zu erfahren.

Für Kinder von drei bis sechs Jahren findet zweiwöchentlich am Montag ein Kinderkreis statt. Inhalt ist jeweils ein biblisches Thema, das mit den Kindern erarbeitet wird. Außerdem wird gesungen, gebetet und gespielt. Für Schulkinder der ersten bis achten Klasse findet jede Woche der Kinder- bzw. Konfirmandenunterricht statt. Die Jugendlichen der Gemeinde treffen sich außerdem regelmäßig zur Jugendstunde.

Für die älteren Glieder der Gemeinde gibt es eine Bibelstunde speziell für Senioren. Sie findet in gemütlicher Atmosphäre mit Kaffee und Kuchen statt. Das Bibellesen und der Austausch über Gottes Wort kommen aber natürlich auch nicht zu kurz.

Neben den Veranstaltungen in den Gemeinderäumen gibt es in der Stadt verteilt mehrere Hauskreise, in denen sich die Gemeindeglieder – wie es der Name schon sagt – zu Hause treffen, um in der Bibel zu lesen oder über bestimmte Themen zu sprechen. Diese Treffen sind meist etwas kleiner angelegt und deshalb besonders gut für den persönlichen Austausch geeignet.

Einmal in der Woche trifft sich der Gebetskreis unserer Gemeinde und zwar per Telefon. Das Gebet ist eines der wunderbarsten Geschenke Gottes an seine Kinder. Stets und ständig finden sich viele Gründe zu danken und zu bitten. Auch wenn der Satan mächtig ist, so ist Jesus doch mächtiger und verheißt, dass Gebete in seinem Namen erhört werden.

Musikalisch ist ebenfalls einiges los. Es gibt einen Sänger- und einen Bläserchor sowie einen Kinderchor. Die Chöre bereichern regelmäßig den Gottesdienst, beteiligen sich aber auch an gesamtkirchlichen Veranstaltungen wie z. B. dem Kirchenmusiktag.

Pfarrer Benjamin Stöhr wurde 1983 geboren und stammt aus Weitenhagen bei Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern. Nach einer Ausbildung zum Elfenbeinschnitzer studierte er bis 2015 Theologie am Lutherischen Theologischen Seminar in Leipzig. Anschließend war er als Vikar in Zwickau-Planitz eingesetzt. Nach seinem zweiten Examen 2017 unterstützte er die Arbeit in verschiedenen Gemeinden der ELFK.
Seit Januar 2019 ist Benjamin Stöhr Pfarrer unserer Gemeinde. Neben seiner Pfarrtätigkeit ist er Vorsitzender des Ausschusses für Evangelisation und Öffentlichkeitsarbeit. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.